Auffahrt 2018 – Cachergruppe in Italien

Fürs Auffahrtswochenende war Rudelcachen in Italien angesagt. Über hundert Mysteries hatten wir dafür gelöst. Die Wetterprognosen sahen düster aus und wie wird es mit dem Stau? Schaffen wir es all die geplanten Dosen auch zu finden?

Na, bist du gespannt auf die Antworten? Dann gibt’s nur eins: Weiterlesen 

Weiterlesen

10 Jahre Antonio und Silvia

(Silvia, 13.5.2018)
Es war im Jahr 2008. 23 Jahre jung war ich damals. In einer kleinen Gemeinde im Kanton Zürich hatte ich meine erste Arbeitsstelle zwei Jahre zuvor angetreten und sie bereitete mir noch immer grosse Freude. Zu meiner 2.5 Zimmerwohnung, hatte ich auch noch einen Garten.
Und dann kamst plötzlich du. Einfach so aus dem Nichts heraus hast du mein Herz auf den Kopf gestellt. Schmetterlinge in meinen Bauch fliegen lassen und mein Leben verändert.
Ja, das war der Beginn einer wunderschönen Beziehung. 10 Jahre ist es nun her und ich freue mich über jede Sekunde, die ich mit dir verbringen durfte. Unvorstellbar viele Abendteuer haben wir zusammen erleben dürfen und ich hoffe, dass es noch ganz viel mehr werden.
Da ich gerne auf diese Zeit zurückblicke, habe ich aus jedem Jahr ein Bild ausgewählt und einen kurzen Text geschrieben, um die zehn Jahre ganz kurz zusammenzufassen.

Weiterlesen

Frühlingsferien 2018 Teil 2 „Motto- Abenteuerliche Erlebnisse“

In Ulm, um Ulm und um Ulm herum. Ja in dieser Gegend gibt es immer was Spannendes zu entdecken. Gute Caches lockten uns auch diesmal in diese Gegend. Einen spannenden Krimi, eine Reise zu Überbleibseln vergangener Zeiten, kopfzerbrechende Rätsel und natürlich gutes Essen; alles war mit dabei und so wurde uns nicht langweilig auf diesem Kurz-Trip.

Weiterlesen

Frühlingsferien 2018 Teil 1 bis nach Wien

Mit dem Motto „spontan“ sind wir in die Frühlingsferien gestartet. Nur wenige Anhaltspunkte haben uns den roten Faden der Reise geboten. Der Pöckelpass, Wien und Bratislava. Wenn du wissen willst, wo der Weg uns noch hingeführt hat und was wir alles erlebt haben, dann lies mal ruhig weiter 😉

Weiterlesen

Ein Wochenende im Unterland – alles läuft rund…

Spontan haben wir ein Wochenende im Unterland verbracht. Vom Babybesuch zum GoKart fahren und weiter zu diversen Geocachingrunden brachte uns die kurzfristige Aktion wieder ein paar schöne Erlebnisse mehr in unser Leben.

Samstag, 14.4.2018, Trimmis- Schöftland

Weiterlesen

Osternwochenende 2018 – Geisterhafte Favoritencaches

Und schon ist wieder Ostern. Antonio hat schon ein wenig recherchiert, wo wir diese paar freien Tage verbringen könnten. Die Wahl viel auf ein Land, in dem wir immer wieder mal in cacherischer Mission unterwegs sind. Doch auch ein Motto brauchen wir: geisterhafte Favoritencaches vielleicht? Ja, das umschreibt unsere Reise ganz gut!


Weiterlesen

Sommerzeit-Umstellung und ein paar Tipps

Ist das nicht der Wahnsinn? Auch dieses Jahr wird die lästige Zeitumstellung vollzogen!
Man klaut uns wieder eine Stunde Schlaf.

Wir müssen die Uhren vom 24. auf den 25. März 2018 wieder eine Stunde vor stellen!

Von 02.00 Uhr auf 03:00 Uhr.

Sommerzeit = Frühling
Umstellung von Normalzeit auf Sommerzeit
die Uhr wird um eine Stunde vorgestellt.

So überstehst du die Zeitumstellung ohne Probleme

Einige klagen danach über Schlafstörungen oder sind gereizter als sonst. Damit das dieses Jahr nicht passiert, hat Radio SRF-Virus wir ein paar Tipps für dich parat.

Da dir eine Stunde fehlt, fühlst du dich wahrscheinlich, als hättest du gefühlte fünf Jahre nicht mehr geschlafen. Achte deshalb darauf, dass du möglichst viel Zeit draussen verbringst. Das hilft dabei, deinen Biorhythmus, der sich mit der Zeitumstellung verschiebt, wieder in Schwung zu bringen. Heisst also: Nächste Woche während dem Arbeiten ein paar Pausen mehr einlegen und so viel Sonne wie möglich tanken.

Leichtes Essen

Stopfst du dich mit Unmengen von Kohlenhydraten und fettigem Essen voll, wird dein Nachmittagstief noch schlimmer, als es sonst schon ist. Drum greif die ersten paar Tage nach der Umstellung auf die Sommerzeit lieber zu einem Salat oder Ähnlichem.

Wechselduschen

Aufstehen ist für viele so oder so schon schwierig. Fehlt dir aber auch noch eine Stunde, ist der Montag nach der Zeitumstellung die Hölle. Damit dein Körper trotzdem einigermassen schnell wach wird, kannst du es mit Wechselduschen versuchen. Der Wechsel von kaltem auf warmes Wasser fördert nämlich die Durchblutung.

Vorbereitungen treffen

Ein weiterer Tipp für den ersten Arbeitstag nach der Zeitumstellung: Lege am Sonntagabend alles bereit, was du am Montag brauchst; also Kleider, Tasche, Schulzeug und so. Dann kannst du nicht nur fünf Minuten länger liegen bleiben, sondern vermeidest schon vor Arbeitsbeginn völlig gestresst zu sein.

Kein Alkohol oder Koffein

Wenn du mit dem Schlafen nach der Umstellung auf die Sommerzeit sehr grosse Mühe hast, lohnt es sich, ein paar Tage lang auf Koffein und Alkohol zu verzichten. Beides bringt deinen Rhythmus nämlich noch mehr durcheinander.

Quelle:24.3.18 srf.ch/radio-srf-virus/aktuell/zeitumstellung-so-ueberstehst-du-die-zeitumstellung-ohne-probleme