Die Trimmiser Runde von loslachen.ch

Die Runde in Trimmis haben wir schon lange geplant, die Vorbereitungen haben sich ein wenig in die Länge gezogen und so wurde die Runde in zwei Etappen ausgelegt.

Trimmiser-Runde Ruine

Die Ruine in der Schlucht

Ausschlaggebend für den Start war die Ruine (GC3XCJC). Von dieser haben wir am Dorfmarkt erfahren. Am Tag drauf haben wir Material mit genommen und die Wanderung in Angriff genommen. Sooo cool, genau sowas will Geocaching zeigen. Ein Büxli bereit gemacht, die Beschreibung worum es geht auf die erste Seite des Logbuchs geschrieben und ein Versteck gesucht. Hier war das Schwierigste, die Koorinaten zu erfassen, fast unmöglich. Also eine gute Beschreibung und Spoilerbilder gemacht. Nun bleibt nur zu hoffen, dass die Schatzsucher den nötigen Respekt diesen Ruinenmauern gegenüber haben. 

Es folgte dann das Büxli beim Schiessstand (GC3XCTA). Dieser hat eigentlich die Aufgabe den richtigen Weg zu zeigen.  Es ist nicht so einfach den Pfad zu finden, wenn man unten in der Schlucht ist und die Beschreibung nicht genau gelesen hat. Was passieren kann ist, dass man viel zu weit gehen muss und dann Mühe hat den Zugang hierher zu finden.  Der Pfad ist eng und steil, nur mit gutem Schuhwerk und bei trockner Witterung zu empfehlen.

Finde diesen Wegweiser unterhalb der Ruine und du hast den richtigen Weg

Finde diesen Wegweiser unterhalb der Ruine und du hast den richtigen Weg

Dann war die Fernsicht (GC3XEHE) an der Reihe. Wie der Name schon sagt, wenn das Wetter stimmt, passt auch der Sicht.

Tolle Aussicht von hier.

Tolle Aussicht von hier.

Nun waren wir ein wenig verunsichert in welche Richtung die Runde weiter gehen soll.  Da wir ja spontan unterwegs waren mit einem randvollen Rucksack, suchten wir noch was Spezielles. Das fanden wir per Zufall beim Netz (GC3XCXM). Hier hatten wir einen mords Spass ein geeignetes Plätzchen zu finden für den Kleinen, wir waren fasziniert von dieser Location. Mehr wollen wir nicht verraten. 

Dann machten wir uns auf die Suche eines Weges, welcher uns irgendwie zurückbringen soll und so haben wir einige hundert Meter zurückgelegt. Versteckmöglichkeiten gab es einige bis zur Föhre, (GC3XD19) doch waren Strassenbauarbeiten im Gange, also haben wir es gelassen und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Diese Föhre ist uns sofort ins Auge gestochen und bald war auch das Versteck klar, nach ein paar Monaten und den Logs zu beurteilen sind wir einem Waldbewohner zu Nahe getreten, denn das Büxli wurde immer wieder aus dem Versteck geschoben!  Kurzerhand haben wir dann bei einer Kontrolle das Büxli leicht verschoben.

Herrschaft (GC3XD2Y), da gibt es nichts zu sagen, einfach nur schön hier oben. Nicht zu vergessen ist, dass hier ein grösseres Büxli auf deinen Besuch wartet. 

So, und nun kommen wir schon zum letzten Cache des ersten Teils der Trimmiser Runde; Getarnt (GC3XEG9). Schon vor Jahren haben wir hier diese verwinkelten Dinger entdeckt, unserer Meinung nach darf man, wenn man es schon gefunden hat, hier auch einen Cache verstecken. 

Gut getarnt.

Gepackt von der Euphorie eine richtige Runde auf die Beine zu stellen, haben wir eine Woche später mit dem zweiten Teil der Runde begonnen. 

Hier gab es allerdings ein kleines Problem, als wir die Runde von weiteren sechs Büxli  veröffentlichen wollten, wurde dies von dem Reviewer zurückgehalten mit der Bitte eine Bewilligung der Gemeinde einzuholen.  Uiuiuiuiui… das wird ja lustig! Schnell ein paar Beispiele und ein Dossier zusammengestellt und einen Termin bei der Gemeinde vereinbart. Einige Tage später durften wir Vorsprechen und schnell war alles klar. Da die Geochacher pflichtbewusst sind und auch Abfall sammeln (!), bekamen wir das Ok. 

Jupiii… wir freuten uns sehr, so konnte an der Runde weitergebastelt werden.

Also ging’s wieder in den Wald Schätze verstecken. Märchenhaft (GC3XX3H) passt zu diesem Ort und es durfte auch ein grösseres Büxli sein.

Der Märchenhafte WegBei diesem Baum wirst du fündigBei diesem Baum wirst du fündig

Ein bisschen Abwechslung tut doch gut oder? Beim Wonder Bibis Höhenflug  (GC3XX2M); Ob hier alle ihren Spass haben werden?  Doch, wir denken schon. Wir mussten nach den ersten Logs diesen etwas verändern da es im Haus vom Bibi etwas feucht geworden war.

Ein Höhenflug gefällig?

Ein Höhenflug gefällig?

Die Marienbiene (GC3XX1H) hat auch schnell ein schönes Zuhause gefunden.

Hier wohnt die Marienbiene

Hier wohnt die Marienbiene

Wenn man es bis hierhin geschafft hat, hat man vielleicht schon 139 kcal (GC3XWZ6) verbraucht, wenn nicht dann sicher bis man das Büxli gefunden hat. 

Genau, du hast sie verdient, die Pause (GC3XWYK). Ob du hier erst den Cache suchen willst oder erst nach der Pause sei dir überlassen.

Pause oder Stress?

Pause oder Stress?

Nun, der letzte Cache der zweiten Trance und der heisst; Falsch (GC3XWXV). Nun ja, loslachen.ch weiss was hier nicht so ist wie es sein sollte.  Wirst du es auch herausfinden?

Am 2.10.2012 haben wir den dritten Teil in den Angriff genommen, die armen FTF-Jäger sind hier nicht wirklich zu beneiden. 

Hohl (GC3XZEF), sind wir das nicht alle in bisschen?  Wenn du hier stehst, siehst du schon was Hohl ist.

Nach dem du das Hohle hoffentlich gefunden hast, geht der Weg über einen schönen Weg Richtung Wurzel (GC3XZDG). Von diesen gibt es viele hier, doch nur unter einer findest du das was du willst.

Hier hinten ist es

Hier hinten ist es

Für das Auslegen des nächsten Caches mussten wir eine längere Strecke absolvieren. Bei der Gelegenheit haben wir die bereits vorhanden Büxli kontrolliert. Es ist die Brille (GC3XZ7W). Wir waren uns nicht sicher, ob wir hier so „fies“ sein dürfen, doch wir haben es gemacht.  Wir wollen, genau so wie du,  wissen ob du ein Brille brauchst oder nicht.

Weiter geht’s der Strasse entlang bis zum Waldrand (GC3XZ5Q). Von der Brille bis hierhin gibt es ca. 500 Meter Cache-Ebbe, aber wer weiss, ob das so bleiben wird. Jedenfalls haben wir auch an diesem Büxli unsere Freude.

Auch hier eine Schöne Aussicht

Waldrand mit Aussicht

Der Name Wegweiser (GC3XZ4R) macht Sinn, denn hier geht es runter und somit findet man auch den Weg runter zur Ruine, welche zwischenzeitlich schon seit fast zwei Wochen freigeschaltet ist.

Nun fehlen noch neun, wobei wir einen davon noch im 2012 ausgelegt haben und die Restlichen im Mai 2013.
Aber nun ert mal der Reihe nach:

… nuss (GC3XZAW) diese war eine echte Knacknuss, wir brauchten (mangels Erfahrung) zwei Anläufe bis die …nuss so gelungen ist, wie sie eben ist. Du verstehst sicherlich das wir hier nicht mehr verraten können.  Findest du die …nuss verstehst du uns.

Wie gesagt, das war nun der letzte Cache im 2012. Nach dem Winter können wir die letzten Lücken der Trimmiser Runde stopfen, in der Hoffnung, dass der Strassenbau bei Valtanna dann auch fertig ist.

Im Mai 2013 ging’s dann Schlag auf Schlag mögliche Verstecke suchen, tüfteln und basteln. In der folgenden Reihenfolge, verteilt auf ein paar Tage, wurden die restlichen Dosen versteckt.

Die drei Invaliden (GC4BDEB). Das hier gleich drei solche nebeneinander stehen war unser Glück, oder deins? Nun ja, das schöne hier ist, dass es ein nicht allzu kleines Büxli ist.

Hier sind die drei

Hier sind die drei

Was gibt es denn da? Hmm… da kommt uns ja spontan eine Idee; ein Telefon (GC4BDK5). Für dieses Büxli braucht es ein Spezialwerkzeug, es steht auch so ausdrücklich im Listing. Auch das man den Cache nicht machen soll, wenn man nicht den geeigneten Schraubenzieher dabei hat! Es war falsch zu hoffen, dass sich alle Cacher daran halten würden und so kam es, dass der eine oder andere mit Gewalt ans Logbuch wollte und so ging dann das Telefon auch prompt kaputt.

Also ein neues Büxli organisiert und auch einen Schraubenzieher in der Nähe versteckt. Könnte aber sein, dass es schwieriger ist diesen zu bergen als einen eigenen mitzubringen. 

Permanent (GC4BGD0). Dieser ist die Nummer eins der Trimmiser Runde und soll dir auch gleich den Weg zeigen. Hier gibt es ein kurzes Anekdöteli, welches uns veranlasst hat die D Wertung von 2 auf 3 zu erhöhen. Wir haben ein paar „Didn’t find it“ erhalten und wollten nach dem Rechten schauen und… was haben wir hier gesucht. Wollten schon aufgeben als loslachen Frau sagte, „do isch er jo“ Schon etwas hart wenn, man den eigenen Cache nicht findet oder? 

Nun ging’s darum noch die letzten Lücken auf unserer Runde zu schliessen.

Die Pfunzel, (GC4BJJY) ein Sorgenkind, vier mal haben wir hier die Koordinaten aufgenommen, und das Resultat lässt zu wünschen übrig. Hier muss man sich vorgängig die Spoilerbilder herunterladen (Die Pfunzel ist nicht am Boden zu suchen!).

SPOILER

SPOILER Pfunzel

Eingang? (GC4BMEM)  Ja, ja, hier kann das Fragezeichen unter umständen schon am richtigem Ort sein! Uns ist auf die Schnelle nichts besseres eingefallen, doch schlussendlich ist es doch ein etwas kniffeliges Versteck geworden. Der Hint kann auch bei diesem ziemlich hilfreich sein, auch wenn manche ihn erst nach dem Finden des Caches verstehen 

Der Weg vom Eingang bis zum angegebenen Parkplatz ist relativ büxliarm, also dachten wir, wir platzieren auch hier einen. Und auf der Suche nach einem passenden Versteck entdeckten wir auch was „neues“, einen Bunker im Dorf, an dem wir schon soooooo viele male vorbeigefahren gefahren sind, ohne ihn zu bemerken!!!  Also wurde hier der Cache Bunkersicht (GC4BMGQ) geboren. Geburt ist gut, bis wir den platziert hatten bei dem Muggelaufkommen! Eigentlich sollte man den auch als Owner loggen dürfen 

Bleiben noch zwei Büxli, die erwähnt werden wollen. Das Licht (GC4BMMT), das war „schnell“ versteckt zwischen Brille und Falsch, mitten im Wald, man sagt, man müsse nur genau schauen und dann ginge einem schon ein Lichtlein auf 

Adlerauge? (GC4BMPV) Der kostete uns ein paar Besuche um einen geeigneten Platz in der Lücke zwischen Föhre und Herrschaft zu finden. Nicht nur einen Platz, auch das Büxli sollte nicht 0815 sein, so wurden wir zum Schluss fündig, genau das Richtige für das Adlerauge. Wenn du eins hast, wirst du ihn schnell finden. 

Zur Info: Der oben stehende Bericht beschreibt nicht die Reihenfolge, wie die Büxli liegen bzw. gesucht werden können, sondern die Reihenfolge, in welcher wir sie ausgelegt haben.

Unten sind die Caches in einer möglichen Reihenfolge, wie du sie angehen könntest aufgelistet. Du kannst aber auch eine andere Reihenfolge wählen, oder die Runde Etappenweise angehen. Wir wünschen einfach nur viel Spass und tragt zu euch und unseren Büxli Sorge 

Trimmiser-Runde 01-27

  1. (GC4BGD0) Permanent
  2. (GC3XZEF) Hohl
  3. (GC3XZDG) Wurzel
  4. (GC3XZAW) …Nuss
  5. (GC3XX3H) Märchenhaft
  6. (GC3XX2M) Wonder Bibis Höhenflug
  7. (GC4BJJY) Die Pfunzel
  8. (GC3XX1H) Marienbiene
  9. (GC3XWZ6) 139 kcal
  10. (GC3XWYK) Pause
  11. (GC3XWXV) Falsch
  12. (GC4BMMT) Das Licht
  13. (GC3XZ7W) Brille
  14. (GC3XZ5Q) Waldrand
  15. (GC3XZ4R) Wegweiser
  16. (GC3XCJC) Ruine
  17. (GC3XCTA) Schiessstand
  18. (GC3XEHE) Fernsicht
  19. (GC3XCXM) Netz
  20. (GC4BDEB) Die Drei Invaliden
  21. (GC4BDK5) Telefon
  22. (GC3XD19) Föhre
  23. (GC4BMPV) Adlerauge?
  24. (GC3XD2Y) Herrschaft
  25. (GC3XEG9) Getarnt
  26. (GC4BMEM) Eingang?
  27. (GC4BMGQ) Bunkersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.