Kürzerer Ausflug als geplant wegen Ducati Unfall

Geplant war: Lenzerheide, Julier, Maloja Lugano via Gandria und zurück über den San Bernardino und danach an die Higa!
Gefahren sind wir: Lenzerheide, Julier, (unplanmässiger Stopp) weiter über den Maloja (nochmals unplanmässiger Stopp), zurück über den Splügen und an die Higa!
Die ganze Story…
Start war wie immer um 9.00 bei der Tankstelle gegenüber dem Obertor Motos und wieder mal war ich erstaunt, dass so viele Motorräder da warteten! 11 Motorräder und 12 Leute!

Kurze Begrüssung und eben die Besprechung wohin es eigentlich gehen soll.

Die Route:
-Lenzerheide,
-Julier,
-Maloja
-Lugano via Gandria und zurück über den
-San Bernardino! Also…..

dsc03052.JPG dsc03055.JPG

Nachdem wir über die Lenzerheide und fast den ganzen Julier gefahren sind, kam es zum ersten unplanmässigen Stopp! Wir fuhren kurz vor Silvaplana alle hintereinander einer Autokolonne nach damit wir keinen verlieren würden an der nächsten Kreuzung Richtung Maloja. Der letzte Fahrer war Massimo mit seiner Ducati 998! Dieser musste auf dem kurzen Stück von Spitzkehre zu Spitzkehre einem Stein ausweichen und bremste so stark mit der Vorderbremse, dass sich das Rad blockierte und vorne wegrutschte! Er kam zu Fall und seine Duc schlidderte etliche Meter weit!
Er hatte Glück, dass die Duc nicht auch noch vor ihm fahrende Motorräder erwischte und das sie dann auch noch kurz vor einem Leitblankenpfosten zum Stillstand kam!

dsc03069.JPG dsc03062o.JPG

Das ist dann das Schleifresultat mit ca.30-40 Km/h

dsc03071.JPG

Diverse Teile waren dann auch verbogen und auch der Rückspiegel musste dran glauben!

dsc03063.JPG

Nach kleinerer gerade biege Arbeit, war die Ducati wieder fahrbereit und es konnte weitergehen!

Ducati 998

Hier, kurz vor Casaccia hab ich alle angehalten um ein kleinen Vorsprung zu bekommen um mich weiter unten in einer Kurve zu platzieren damit ich jeden in Action knipsen kann!

dsc01946.JPG

Hier die erwischten GRischa Biker. Leider nur acht von elf! Ich kann mich ja schlecht selber knipsen und Emanuel kam erst später dazu!

Die Ducati wollte nicht mehr starten! Ich fuhr zurück um zu sehen was los war! Urs, Rino und Massimo hatten die Seitenverkleidung schon abmontiert! Massimo streckte mir ein Stück des Seitenständer Schalters entgegen! Da war uns klar, dass der Schalter nicht mehr schaltete!
Da bleibt einem nichts anderes übrig, als den Schalter kurz zu schliessen!

Aber wie?
Die Lösung fand ich an meinem defekten Reisverschluss, denn um ihn zu schliessen, benötige ich eine Büroklammer und diese musste nun ihren Dienst anderweitig verrichten, damit wir weiterfahren konnten
Im Crotto Ghiggi gab es dann die Mittagspause

dsc03113.JPG

Und nun kommt der Beweis wie wichtig richtige Schutzkleidung wäre!!! Man beachte, dass die Geschwindigkeit von Massimo nicht höher als 40 Km/h war! Nicht auszudenken, wie die nicht wirklichen Motorradschuhe bei einer höheren Geschwindigkeit aussehen würden! Von den Hosen und dem darunter liegenden Fleisch will ich erst gar nicht sprechen! Das erledigen wohl die Bilder! Mit einem normalen Lederkombi hätte er sich ganz bestimmt nichts oder sicherlich sehr viel weniger getan!

dsc03094.JPG dsc03093.JPG dsc03096.JPG

Da wir nun durch diese Zwischenfälle nicht mehr im Zeitplan lagen… …es unmöglich war, via Lugano um 17.00 in Chur am Eingang der Higa mit den zuhause gebliebenen GRischa Bikern, sich pünktlich zu treffen, haben wir die kürzere Strecke über den erst aufgegangenen Splügenpass in Angriff genommen. Die Strasse ist noch sehr verschmutzt und es hat gar keinen Spass gemacht durch die schmutzigen Pfützen und den Rollsplitt zu fahren! Erwin hatte alle Hände voll zu tun, um das verspritzte Kombi zu reinigen……..

dsc03119.JPG

…..bevor wir von einem italienischen Zöller auf dem Hospiz geknipst wurden.

dsc03134.JPG

Der krönende Abschluss machten wir im Bündnerstübli in Tamins bei Evi, die uns allen eine Runde Getränke offeriert hat! Wir werden, wann immer es möglich sein wird nach den Ausflügen, bei ihr den Tag abschliessen.

EVI!

dsc03147.JPG dsc01983.JPG dsc03144.JPG

Bis zum nächsten Ausflug

4 Gedanken zu „Kürzerer Ausflug als geplant wegen Ducati Unfall

  1. Francesco Pugliese

    Ha, ha hallo leute,

    na ja, ist nicht so schlimm gewesen, Hauptsache die Klicke hàlt zusammen.

    Als ich meine FZR 1000 Exup hatte bin ich auch geschlittert, aber leider war ich einsam und keiner half mir mich aufzumuntern.

    Jetzt habe ich eine Ducati 999R sollte mir jemand
    zeigen wo ein Motorradteff ist…

    Danke euch

    Francesco

    Antworten
    1. Antonio Beitragsautor

      ciao Francesco
      das ist halt immer ein risiko wenn man alleine auf tour geht, hast es ja trotzdem geschafft.
      also ich weiss auch nicht wo jetzt noch treffen stattfinden.

      aber am 18-21 Settembre 2009 ist die motorradmesse EICMA in Milano.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.