Schweiz vs. Ausland (9)

Schweiz vs. Ausland (9)

Schottland ist bekannt für seine Schlösser und Burgen. Und ja, diese sind wirklich sehr beeindruckend. Allerdings hat es so viele, dass es irgendwann schon fast normal ist und gar nicht mehr als etwas besonderes angeschaut wird.
Wie ist das in der Schweiz? – Auch hier sind Burgen keine Mangelware, doch viele sind nur noch als Ruinen erhalten. Schlösser, ja Schlösser haben wir auch.
Die beiden Vorzeigeschlösser der beiden Länder haben wir beide besucht und beide haben uns (also vor allem Silvia) sehr gut gefallen. Eine Reise in eine vergangene Zeit…

Bleiben wir in Schottland. Der höchste Berg, dessen Höhe 1345 m.ü.M. beträgt, wurde von uns vor einigen Jahren erklommen. Eine Wanderung, die doch etwas gewöhnungsbedürftig war und trotz der geringen Höhe als relativ anstrengend empfunden wurde.
In der Schweiz gibt es Wanderwege, oder auch keine Wege, sondern einfach einen steilen Weg, der einem auf die Spitze eines Berges führt. In Schottland war der Weg sehr breit und stufenartig angelegt. Die Steine (die einem in den Weg gelegt wurden ;-)) machte die Wanderung nicht angenehmer.

Vermutlich ist es Gewöhnungssache, auf welche Art ein Berg einfacher erwandert wird.
Der Haldensteiner Calanda ragt mit 2804 m.ü.M. etwas höher aus der Erde. Allerdings lag für uns auch die Ausgangshöhe bereits höher. Anstrengend war auch diese Wanderung und so freuten wir uns auf beiden Gipfeln sehr, endlich am Ziel angekommen zu sein und die grandiose Aussicht zu geniessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.