Schlagwort-Archive: Chips

Ferien Schottland Sommer 2013

Schottland Highlander

Die Planung für diese Reise hat Nerven gekostet. Erst haben wir beim Reisebüro angefragt, was die Reise kosten würde und dann gemerkt, dass wir viel billiger davonkommen, wenn wir selber übers Internet buchen. Ja das dachten wir. Aber erstens kommt es anders, zweitens….

Den Flug konnten wir problemlos buchen. Zwar mussten wir den geplanten Abflugtag verschieben, da nur am  Freitag ein Direktflug buchbar war, aber das war kein grosses Problem. Also, Flug gebucht, erstes Problem gelöst.

Das nächste war dann der Camper. Viele Angebote waren zu finden. Doch oh Schreck! Bei jeder Anfrage hiess es: Sorry, zu dieser Zeit sind wir bereits ausgebucht.

Grundsätzlich wäre das ja nicht sooo schlimm gewesen, wir hätten die Reisedestination ja auch noch ändern können. Aber der Flug war bereits gebucht. Tja, was nun? Bei einer Gesellschaft erklärte ich meine Not ganz ausführlich und der zuständige Sachberabeiter bekam wohl Mitleid. Er antworte mir erst am nächsten Tag und teilte mir mit, dass er versuche, etwas bei anderen Kunden zu verschieben. Nach weiteren zwei Tagen bekam ich nun endlich Nachricht von ihm: Er konnte einen Camper frei bekommen. Zwar nicht den, den wir gerne gebucht hätten, aber es sei die einzige Möglichkeit. Natürlich haben wir sofort zugesagt und uns fiel ein riesen Stein vom Herzen!

19.7.13

Nach dieser spannenden Buchung konnte es heute nun endlich losgehn. Erst den Bus bei Papa Tonio parkiert und dann mit dem Zug zum Flughafen gedüst. Ins Flugzeug…und ab nach Edinburgh geflogen. Alles lief wie am Schnürchen. Nur dass das Flugzeug nur 51 Sitzplätze hatte und schon fast wie ein Privatjet aussah, so klein war das Ding. Der Flug verlief problemlos, auch wenn das Flugzeug hin und wieder ein wenig schwankte. Etwas besorgt waren wir, als das Flugzeug zur Ankunftszeit immernoch mitten über England  in höchster Höhe flog. Wir merkten dann, dass wir gar nicht daran gedacht hatten zu schauen, ob es eine Zeitverschiebung gibt. Hups…. ja es gibt sie und sie beträgt eine Stunde. Nun war auch klar, warum der Hinflug eine Stunde weniger lange dauert als der Retourflug 😉

Abflughalle Zürich Sollen wir oder sollen wir nicht? BMI Flieger Noch nicht über den Wolken

Ich war immer noch wegen der Organisation auf Hochspannung, denn ich wusste, dass ich nun bald mit den Vermietern des Campers sprechen musste und kein Wort verstehen werde, so wie die hier sprechen. Und tatsächlich, schon am Telefon für die Abholung am Flughafen verstand ich nicht wirklich viel. Als wir dann eine halbe Stunde später abgeholt wurden, sprach der Chauffeur zum Glück nicht viel. Als wir bei der Vermietung angekommen waren, mussten wir wohl oder übel mit den Leuten dort kommunizieren, doch sie gaben sich sehr grosse Mühe langsam und deutlich zu sprechen und wiederholten alles auch noch mal oder erklärten sich mit anderen Worten, wenn wir etwas nicht verstanden hatten (war bestimmt etwas mühsam für sie, aber sie liessen sich nichts anmerken). Und so konnten wir den Camper übernehmen und losdüsen, doch des schlimmste kam erst, Linksverkehr, HILFEEEE!!!  Weiterlesen