Schlagwort-Archive: casa depuoz

Das Auffahtswochenende,das Cor el Motor (Bikertreff)

Ausser am Donnerstag (Arbeit) war ich jeden Tag auf meinem Baby. Am Freitag wollten wir, wie am GRischa Biker Hock besprochen, um 9:00 Uhr losfahren doch die Telefonkette die auf 8 Uhr angesetzt war, fiel erst mal ins Wasser! Es regnete wie aus Kübeln!  Also nochmals ab ins noch warme Bettchen. Als ich so nach 10 Uhr erwacht bin, hat mich André auch schon gesucht und die Sonne lachte ja doch noch.  Schnell mit Andi kurzgeschlossen und auf die 11:30 in Tiefenkastel abgemacht, wo dann André & Nati auf uns warteten.
Lenzerheide, Julier, Maloja und dann anstatt immer im Grotto Ghiggi einzukehren wersuchten wir mal was Neues, die casa Rocca Bella in Castasegna, den Tipp hat mir Simon gegeben, ich traute mich nie dort hin, weil ich dachte es sei nur für mehr bessere.
Das war Meinesserachtens eine gute Wahl, nur schon wegen der Umgebung.

210509_auffahrt005 210509_auffahrt006 210509_auffahrt001

210509_auffahrt009 210509_auffahrt004 210509_auffahrt007

210509_auffahrt008 210509_auffahrt-001 210509_auffahrt010

Nach dem Essen sah es so aus, als ob es gleich zu Regnen beginnt. Sei es in Richtung Italien wie auch in Richtung Engadin. Wir entschlossen uns über den Splügenpass zu fahren und in Chiavenna war der Himmel schon wieder blau.
In Splügen noch zum Kaffee und Andi verabschiedete sich wegen eines Termins, André mit Nati und ich machten noch eine Zusatzschleife über die Lenzerheide mit einem Abschlussdrink im Restaurant Rosenhügel in Chur.

Am Samstag starteten wir etwas früher, dieses Mal mit dabei, Adam, Regula, Arty mit Corina, André dieses mal alleine, meine Silvia & ich.

Es ging erstmal Richtung Disentis über das Versamertobel, dann über Obersaxen, ganz toll. Wir nahmen den Lukmanier in Angriff, und nach einer Kaffeepause im zweiten Restaurant auf der rechten Seite, das mit dem alten Frittieroel und den komischen Zusätzen im Ice tea, gell Corina  sind wir zum nächsten gemütlichen Beizli gefahren, um da was zu essen.
Wir haben alle einen Salat und Teigwaren bestellt, danach noch einen Espresso, Schale und Adam einen 3- fachen Espresso in einer grossen Tasse 
wir hatten so ca. 20.-Fr.pro Person bezahlt.

Unsere weitere Tour war uns nicht so klar, aber wir haben uns für den San Bernardino entschieden.

Vor Biasca, in Acquacalda stand dann auch ein fester Radar, der blitzte hell auf als André vorneweg fuhr  galt aber nicht ihm sondern dem Autofahrer vor ihm, hoffendlich! 

Wieder mal den San Bernardino zu fahren hat richtig Spass gemacht. An der Tankstelle oben war klar, André geht direkt nach Hause, wir wollten aber noch über den Splügen, Maloja, Julier und Lenzerheide, doch sagten wir das ab, um auch nach Hause zu fahren.

Ich hatte aber noch keine Lust nach Hause zu gehen und kurz vor Splügen überholte ich die Kolonne bis zu Adam, um ihm zu sagen, dass ich doch die grössere Runde machen werde und siehe da… ausser André, der war nicht zu überreden, sind alle mitgekommen 

Ich würde sagen, es hat sich gelohnt, auch wenn Corina müde war als wir in Villa di Chiavenna einen letzten Halt machten.
Es hat mir riesen Spass gemacht, trotzdem ganz kurzes Gewitter wo wir reingeraten sind auf der Lenzerheide, ich würde sagen, dass der Pollenregen der Tannen schlimmer war, wir und unsere Motorräder waren ganz gelb davon! Mein Schatz war dann auch nudelfertig als wir zuhause angekommen sind, kein Wunder es waren ja doch ca.370 Kilometer.

Danke euch für die tolle Ausfahrt.

Und am Sonntag sind Silvia und ich ans Cor el Motor (Bikertreff) organisiert von der Casa Depuoz in Trun gefahren, natürlich auch wieder über das Versam. Der einzige Nachteil an der Sache heute war, dass es so unheimlich heiss war.

Wir haben bei der Ausfahrt mit den Bewohnern nicht mitgemacht, sind ihnen aber entgegen gefahren und haben sie unterhalb von Obersaxen abgefangen und gefilmt.

Hier mal ein paar Bilder vor dem Filmchen

240509_cor_el_motor_trun001 240509_cor_el_motor_trun002 240509_cor_el_motor_trun009

240509_cor_el_motor_trun010 240509_cor_el_motor_trun011 240509_cor_el_motor_trun012

240509_cor_el_motor_trun014 240509_cor_el_motor_trun015 240509_cor_el_motor_trun017

240509_cor_el_motor_trun016 240509_cor_el_motor_trun020 240509_cor_el_motor_trun018


Unser Abschluss machten wir mit einer Fahrt nach Vals und wieder zurück nach Hause unter eine kühle Dusche und schon ist das Wochenende zu Ende.

nochmals für die en Augenblicke