Schlagwort-Archive: eier

Ostergedichte

Drei coole kurze Ostergedichte, natürlich zu Ostern 

Henne oder Ei?

Die Gelehrten und die Pfaffen
streiten sich mit viel Geschrei,
was hat Gott zuerst erschaffen
wohl die Henne, wohl das Ei!

henne oder ei
Wäre das so schwer zu lösen
erstlich ward ein Ei erdacht,
doch weil noch kein Huhn gewesen
darum hat´s  der Has` gebracht!

Eduard Mörike (1804-1875)

Die Osterkuh

Ganz in der früh am Ostertag
Mach ich was ich im liebsten mag
Ich dreh mich drei mal noch im Bett
Dann steig ich übers Fensterbrett

osterkuhDoch was seh‘ ich da am Gartenzaun
Ich kann kaum meinen Augen trauen
Da schmatzt vergnügt in aller Ruh
Eine dicke Osterkuh

Neben ihr mein Osternest
Zumindest noch ein kleiner Rest
Die Hälfte hat sie schon verspeist
Worauf mir die Geduld bald reisst

Da kommt der Bauer angelaufen
Außer Atem, kann kaum schnaufen
Er klagt, das sei halt schon ein Mist
Dass Agate am liebsten Eier frisst

Nächstes Jahr, lieber Osterhase, hör gut zu
Pass bloß auf mit der Osterkuh!

Philipp Hofmann

Die Regenbogenhand 

Ja Lukas, was hast du gemacht
Spricht seine Mutter aufgebracht
Die eine Hand rot, orange, gelb, grün
Die andere tut blau-lila glühen

Ach Mama, du musst vor Schreck
nicht sterben
Das kommt doch nur…
… vom Eier-Färben!

Philipp Hofmann

DCIM100GOPRO

 

Frohe Ostern wünscht loslachen.ch  

Der Amerikaner auf dem Bauernhof

Ein amerikanischer Tourist kommt auf den Bauernhof und möchte vom Bauern für einen stolzen Preis 200 Kilogramm Pferdehaare kaufen.

Der Bauer überlegt nicht lange und geht den Handel ein.

Alle Rösser werden geschoren und ihr Haar gewogen.

199,9 Kilogramm – 100 Gramm fehlen noch.

Der Bauer, nicht dumm denkt an seinen Großvater, der einen langen Bart und fülliges Haupthaar hat Dieser wird, ohne gefragt zu werden, sofort geschoren.

Der Handel ist perfekt, die 200 Kilogramm sind vollständig, der Bauer bekommt sein Geld.

Am nächsten Tag kommt der Bauer von der täglichen Arbeit auf den Hof zurück und findet den Großvater verstört auf einem Baum sitzen.

Der Bauer: “ Großvater was machst du da oben, willst du nicht runter kommen?“

Der Großvater: „Nein, der Amerikaner ist wieder da. Heute möchte er 50 Eier, wir haben aber nur 48…“