Schlagwort-Archive: Jahresrückblick

Rückblick 2018

Das Jahr hat mit Bangen um eine gute Genesung für Antonio begonnen und ging weiter mit guten Ergebnissen, die uns aufatmen liessen. Den Rest vom Jahr haben wir dann damit verbracht, dankbar das Leben zu geniessen. Einige Reisen haben uns viele neue Erfahrungen und tolle Erlebnisse beschert.

Wir hoffen, dass auch du glücklich und zufrieden auf dein Jahr 2018 zurückblicken kannst und wünschen dir ganz viel Glück, Gesundheit, Zufriedenheit und viele schöne Momente im 2019!

Auf der Huaba haben wir Sonne getankt, der Bus hat ein neues Logo erhalten, in Bratislava wollte sich ein Cache nicht zeigen, von Sardinien sind wir nach Korsika gereist, unser 10 jähriges Zusammensein konnten wir feiern, in Italien haben wir mit Kollegen Auffahrt verbracht, auf dem Piz Beverin war ich auch noch, und auch auf dem Haldensteiner Calanda. Eine Gams konnte nicht fliehen, was mir ermöglicht hat, diesen Moment festzuhalten. In Wien haben wir einige Kilometer gemacht und hoch über Bivio war es auch wunderschön. Auch den Felsberger Calanda haben wir in diesem Jahr bestiegen und einige Vitrualcaches besucht, so wie auch jener im Liechtenstein.
Z Ahni ist 89 Jahre alt geworden, mein Neffe und Göttibueb ist zur Welt gekommen, in Korsika heben wir einen „herzigen“ Virtualcache besucht, der europäische Teil des Teams Alan hat zusammen Weihnachten gefeiert, durch ganz Italien sind wir gekurvt, den Felsberger Calanda haben wir erklommen, am Comersee waren wir mit Kollegen am Cachen, eine Melone ist auf einem schwangeren Bauch gelandet, auf dem Haldensteiner Calanda haben wir unsere Gesundheit gefeiert, in Italien hatten wir tolle Erlebnisse, Kean hat uns besucht, unser zehn jähriges Jubiläum durften wir feiern, in Österreich waren wir am Wandern und am Riedertreffen hat man uns hinter einen Rahmen gestellt.

Antonios 2014

Und schon wieder ist ein Jährchen vorüber. Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. Findest du nicht auch?
Antonio und Silvia haben im 2014 sehr viele interessante Dinge erlebt.
Sie sind in der Schweiz herumgereist, waren in Amerika, haben Ulm unsicher gemacht und noch so viel anderes. Und wozu das Ganze?- Natürlich, um sich an vielen Geocaches zu bereichern. Dadurch haben wir viele Erinnerungen gesammelt, die wir noch lange in unseren Köpfen behalten werden.

Das Jahr 2014 war alles andere als langweilig…

Antonios Jahr 2014_bearbeitet-1

was das neue Jahr bringt… das kann keiner wissen.

Lassen wir uns überraschen.

Wir wünschen euch allen einen guten Rutsch ins 2015 und viele schöne Momente im neuen Jahr!

Antonio und Silvia