Knusperiges Joghurtbrot

Knusperiges Joghurtbrot

Vor Kurzem ist mir ein neues Rezept unter die Nase gesetzt worden, so unter dem Motto: Du könntest das doch auch mal ausprobieren.

Nachdem meine Liebste einkaufen war, hatte sie ganz zufällig genau die Zutaten für ein Joghurtbrot in der Einkaufstasche.
Wenn das nicht eine indirekte Aufforderung zum Brotbacken ist…

Da wir das letzte Brot, natürlich auch selbst gemacht, bis zum letzten Krümel aufgegessen hatten, machte ich mich mit dem neuen Rezept ans Werk.

Zutaten für das Joghurtbrot

  • 240 g Wasser
  • ¼ Würfel Hefe (10 g) oder Trockenhefe 3.33g
  • 350 g Weizenmehl Type 550 und etwas mehr zum Bearbeiten
  • 150 g Roggenmehl Type 1150
  • 100 g Naturjoghurt
  • 2 TL Salz
  • 2 TL Honig
  • 2 EL Balsamico, hell
  • Ein Römertopf

Zubereitung des Joghurtbrots

Wasser und Hefe in einer Pfanne geben und 3 Min./37°C erwärmen.

In der Zwischenzeit 

  1. Weizenmehl, Roggenmehl, Joghurt, Salz, Honig, Backmalz und Balsamico in die Knetschüssel geben.
  2. In der Schüssel zum Teig kneten.
  3. In der Schüssel mit Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort 1½ Stunden gehen lassen. 
  4. In dieser Zeit einen Römertopf einfetten und bemehlen.
  5. Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, mehrmals zusammenfalten und zu einem Brotlaib formen. 
  6. Brotlaib in den vorbereiteten Römertopf legen, mit Mehl bestäuben und einschneiden. 
  7. Römertopf mit Deckel auf der untersten Schiene in den kalten Backofen stellen und 50-60 Minuten (240°C) backen. 
  8. Brot aus dem Topf nehmen und bis die gewünschte Farbe erreicht ist bei (240°C) weiter backen.
  9. Auf einem Gitter abkühlen lassen.
  10. Und nun ist das Brot bereit zum Geniessen.

Für das erste Mal ist es sehr gut gelungen. Dieses leckere Brot wird wohl nicht das letzte Mal bei uns auf dem Tisch gelandet sein.
En guata 🙂


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.