Der Nachlass

Walter Meier liegt am Totenbett. Seine Frau, seine Tochter, seine 2 Söhne und der Arzt sind bei ihm.
„Mein Sohn Herbert bekommt die Häuser in der Wiener Gasse, meine Tochter Sybille die Appartments in der Sonnberggasse, mein Sohn Franz die Firmen in der Brunner Gasse und meine liebe Frau die restlichen Häuser in Perchtoldsdorf.“
Als Hr. Meier kurz darauf stirbt, sagt der Arzt:
„Frau Meier, ihr Mann muss ein schwer arbeitender Mensch gewesen sein, um so viel Besitz zusammenzutragen.“
Fr. Meier:
„Besitz? Das Arschloch war Zeitungsausträger in Perchtoldsdorf!“
Quelle: unbekannt 19.11.2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.