Neue Spezies entdeckt.

die spezies

Man nennt sie Homo-Schlaffarsch-Erectus und sie entstehen durch genetische Rückwärts-Evolution.

Neueste Forschungen zeigen, dass sich durch konstantes, rückgratloses Posieren und krampfartige Gesten der oberen Gliedmassen die Beine zurückbilden und eine Unfähigkeit entsteht, sich anders als durch ungelenkige Bewegungen und eine nervöse Gangart fortzubewegen.

Die Schlaff-Schwanz Haltung scheint auch die Hirnfunktionen zu beeinflussen.

Erwarten Sie keinen Augenkontakt oder intelligente Kommunikation!

Die Geschichte zeigt, dass diese Spezies meistens von Sozialhilfe lebt.

Unglücklicherweise sind die Meisten von ihnen hochgradig fruchtbar…

Quelle:unbekannt 17.5.2013

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.