Rache der Frau

Die Frau des Hauses ist es leid immer die ganze Hausarbeit allein tun zu
müssen, sie ist ja schließlich auch berufstätig.

Nach längeren Verhandlungen mit dem Göttergatten kommen die beiden überein

abwechselnd das Abendessen zu kochen.

Den nächsten Tag ist er dran und als die Frau nach Hause kommt findet sie
ihren Gatten splitterfasernackt in der Küche mit einem Glas Wasser in der
Hand.

Er sagt: „Heute stehen Liebe und Quellwasser auf dem Menü!“
Und so geschieht es.

Am nächsten Abend kommt der Mann erwartungsvoll nach Hause, schnuppert und
ruft: „Was gibt’s denn heute, Liebling?“

Die Frau tritt hervor, nackt, mit verschmiertem Make-up und zerzaustem Haar
und sagt: „Resteln von gestern!“

Ein Gedanke zu „Rache der Frau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.