Mein Versprechen

Mein Versprechen

Wenn du weinst, werde ich dir deine Tränen abwischen.

Wir sind doch ein Team.

Ich dachte, wir würden zusammenhalten.

Ich dachte, wir beschützen uns.

Warum tust du das?

Warum lässt du mich so hängen?

Ich weiß, du bist verzweifelt.

Warum darf ich dir nicht helfen?

Warum tust du mir nur so weh?

Wenn du schreist, werde ich deine Hand halten.

Wir waren wie Lichter

In der Dunkelheit.

Du warst bei mir als ich allein war.

Ich kann nicht mehr.

Deine Ignoranz ist unerträglich.

Du weißt das!

Ich kann dich nicht hassen

So gern ich es manchmal würde.

Wenn du stürzt, werde ich dich auffangen.

Ich versuche es.

Aber du lässt mich nicht.

Wenn du dich abwendest, zerstörst du mich.

Mach deine Augen auf und sieh, was du anrichtest.

Leg es doch mal beiseite und sag, was du zu sagen hast.

Du weißt, ich bin da.

Ich habe es dir versprochen und ich halte es.

Ich halte daran fest.

Aber du rüttelst an mir und an meinem Versprechen!

Wenn du allein bist, werde ich da sein.

Verstehst du denn nicht?

Denkst du, du bist einsam?

Schau mich an, dann weißt du, ich bin bei dir.

Auch wenn ich nicht vor dir stehe, ich bin da.

Ich würde die Letzte sein, die sagt „hau ab“

Ich lass dich nie hängen.

Das könnte ich gar nicht.

Ich kann nicht zusehen, wie du dich kaputt machst.

Das kann ich einfach nicht!

Wenn du um Hilfe bittest, bin ich an deiner Seite!

(Geschrieben von Kristin -Kleene0489)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.