Pfingstausflug vom 15.05.2005 durch 4 Länder……

…. mit ca. 400 km durch Lichtenstein, Österreich, Italien und Schweiz. Mit dabei: André, Erwin, Simon, Rino, Marco und wieder mal ist ein neues Gesicht, Manuel aus Ilanz,

Manuel aus Ilanz

sowie, meine Wenigkeit! Als wir uns morgens um 9.00 in Chur an der Masanser Tankstelle trafen, wussten wir noch nicht, wohin der Ausflug gehen soll!

dsc03476.JPG

Es standen zwei Varianten zur Auswahl:

  1. in den Süden ( durch Italien ins Tessin )
  2. in den Norden ( nach Österreich )

Schnell stand fest, dass wir mal was Neues sehen wollen und den Vorschlag von Marco Annahmen, also Österreich! Die Videokamera von Erwin ist montiert, André der es mal mit Ovo versucht.

NICHT BESSER ABER LÄNGER

dsc03493.JPG

also konnte es losgehen. Die ersten Km waren eher langweilig durchs Lichtenstein bis nach Feldkirch, von da an war es dann echt spannend und für fast alle Neuland! Super schöne kurvenreiche Strassen führten uns Richtung grosses Walsertal durch die Ortschaft namens Sonntag durch Dann kam die erste Pause, leider war der kleine Kaffeekiosk noch geschlossen.

dsc03504.JPG grosses Walsertal

Hauptsache kurz Zeit um mein Lederkombi in den Schuhen zu richten!

aerni antonio

Weiter ging’s via Au über den Hochtannenberg nach Lech, wo wir eine Mittagspause einlegten! Den weiteren Verlauf unserer Tour mussten wir ja auch noch besprechen, hier kamen mir die ersten Zweifel über die Ovo von André, doch nicht länger ??? Ihm kam unser Vorschlag, über den Arlberg nach Landeck und dann ins Samnaun, viel zu lang vor…

Racer

und uns der kürzere Weg über Bludenz eben zu kurz Dann konnten wir uns doch für den längeren Weg entscheiden!

Die Fahrt durchs Stansertal nach Landeck war dann wieder relativ langweilig, von Landeck an, hat sich dann eine dreier Gruppe abgesetzt und hat somit das Tempo ein wenig erhöht! An der Kreuzung bei Plunds haben wir dann angehalten, um auf die anderen zu warten. An dieser Kreuzung stand:

rechts Richtung Samnaun und geradeaus Richtung Reschenpass!

Und nun kommt’s! Anscheinend hat die Ovo am Morgen doch was gebracht! André hat den Vorschlag gebracht, die viel längere Route über den Reschenpass nach Meran und danach über den Ofenpass zu machen! Nun wollte Marco nicht mehr unbedingt so weit, doch zuletzt hat auch er zugestimmt (müssen). Rino hat uns dann in Meran verlassen da er einen Kumpel besuchen wollte!

Auch das war eine Zügige Fahrt bis nach Zernez, da haben wir eine Kaffeepause verdient, leider ohne Rino der ja in Meran blieb!

André sucht sich ein Dessert aus! Hier weiss er noch nicht, dass der Apfelstrudel ungeniessbar sein wird und er das Meiste wieder zurück geben würde.

dsc03533.JPG

Er hat es auch der Wirtin gesagt und gehofft, einen kleinen Preisnachlass zu bekommen, doch sie meinte nur, dass er der einzige sei, dem es nicht schmecken würde! Na ja Pech für sie, wir GRischa Biker werden da nie wieder einen Halt einlegen, dann eher 50 m weiter vorn im Dorf, da waren auch sehr viele Biker anzutreffen!
Die Heimreise ging über den Flüela, Richtung Tiefencastel und über die Lenzerheide nach Chur, direkt ins Restaurant Oldtimer zum Abschlusstrunk! Alle sind heil wieder nach Hause gekommen und es war wieder einmal, ein schöner Motorrad Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.