Nach genau 10 Jahren Pause der Neuanfang !!!

Nach einer solche langen Pause dachte ich mir da wieder anzufangen, wo ich aufgehört haben….. musste !!

Bei einer GSX-R 1100 schwarz/grau.

Wurde in Vals fündig, gesehen, gefahren, gekauft !!!

Die erste Ausfahrt ging natürlich wie zuletzt, über den Julier, den Maloja ins schöne Bergell zum Crotto Ghiggi.

War begeistert, alles paletti bis dahin.

Dann der Heimweg, über den Splügen, am Ort des Schreckens vorbei.

Alles super, ich fühlte mich, als ob ich nie eine Pause gemacht hätte… müssen !!!

Bei einem Ausflug mit meinem Töff-Kumpel, Ivo „Yamaha R6“ bemerkte ich, dass die Entwicklung nicht stehen geblieben war, hatte alle Hände voll zu tun, dass ich der leichten und wendigen R6 nach kam am San-Bernardino.

Ab diesem Zeitpunkt hieß die Susi, von Ivo getauft „DAMPFSCHIFF“

Ich war nahe dran den Suzukis` fremd zugehen.

Nicht wegen Ivo, aber Suzuki hatte seit 1992 kein schönes Bike mehr im Sortiment.

Da war die R1 seit ihrer Geburt meine Favoritin!

Zum Glück hab ich’s nicht gemacht !!!

Denn….

Suzuki hat das Beste auf den Markt gebracht was sie nur konnten!

Meine Susi 2000er by Motos Obertor Chur

Mega Sommer 2000, viele Km und Pässe.

meine_susi.JPG

Durch meine Freude am Töffahren, habe ich wohl auch meinen Schwager Erwin einwenig infiziert.

Er kaufte sich eine 125er, machte die Prüfung und sehnte von da an dem Moment entgegen, auch endlich ein schweres Geschoss fahren zu dürfen.

Auf das 2000er Modell folgte bald die Rakete einfach Wooow.

2001 stieg ich auf die 1000er um! Auch vom Motos Obertor Chur.

wiese.jpeg

Mit meinem neuen schnellen Baby darf ich seit dem 19.03.2003 Ausfahrten machen!

gsx-r1000r02bl.JPG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.