Schlagwort-Archive: GC6QGJK

Erster CITO in Graubünden: CHUR

 Was bedeutet CITO?
„Cache In – Trash Out“ also „Cache/Dose rein, Müll raus“ und ist ein weltweit verbreiteter Event-Cache.
Gemeint ist damit, dass man den Müll, der leider oft in der Natur zurückgelassen wird, und über den man beim Geocaching häufig stolpert, einsammelt und umweltgerecht entsorgt.

1c44a31c-4ab8-4205-965c-a6f7341e3eeb_l

Chur hat seinen ersten CITO
Schon seit Längerem wollten wir in der Stadt Chur als Dank dafür, dass wir dort Caches verstecken dürfen, einen CITO organisieren. Dies gestaltete sich gar nicht so einfach, daher dauerte es eine Weile, bis alles organisiert werden konnte.

Termin: Samstag, 17. September 2016
Anmeldung bis: Mittwoch 14.September 2016 unter:
Geocache, erster CITO in Graubünden: CHUR

Aus organisatorischen Gründen muss die Stadt Chur bis zum Anmeldeschluss wissen, wie viele Personen am CITO teilnehmen (BITTE BEI DER ANMELDUNG ANZAHL PERSONEN ANGEBEN).

Ein Mitarbeiter der Stadt Chur wird uns zur Seite stehen und nimmt den gesammelten Abfall am Schluss mitnehmen.

Ablauf:
08:30 Uhr: Zusammenkunft. Fassen der Abfallsäcke (werden zur Verfügung gestellt)
08:40 Uhr: Gruppenweise auf Sammeltour am Rheinufer entlang. (Wegstrecke: Haldenstein-Chur und ev. Chur-Felsberg)
11:15 Uhr: Rückkehr an die Ankerkoordinaten, verladen des Mülls.
11:15 Uhr: Logbucheintrag.
11:30 Uhr: Ende des Arbeitseinsatzes.
Ab 11:30 Uhr: Grillplausch.

Bitte nehmt folgende Sachen mit:
-Arbeitshandschuhe
-Gutes Schuhwerk
-Dem Wetter angepasste Kleidung (der Anlass wird bei jedem Wetter stattfinden)
-Ev. Müllgreifer wenn vorhanden
-Getränke für unterwegs
-Zeckenspray

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko und jede Haftung wird abgelehnt.

Anmeldung erfolg nur unterGeocache, erster CITO in Graubünden: CHUR

loslachen