Schlagwort-Archive: Challenge

Wenn das Schicksal zuschlägt – Teil 10

Das neue Jahr beginnt man am besten mit was Neuem.

Gleich am ersten Tag des neuen Jahres probierten wir das Schneeschuhlaufen aus. Damit besuchten wir Jürg und Sandra auf der Huoba. Am Abend wurden wir dann noch sehr mysteriös überrascht. Und dann war Antonios Geburtstag, den wir mit einem leckeren Essen im Alten Torkel in Jenins feierten. Der Göttibueb von Silvia erwies uns am folgenden Tag die Ehre. Auch ihre Eltern wollten sich diesen Besuch nicht entgehen lassen und kreuzten kurzfristig auf. Ansonsten stand vor allem Laufen auf dem Programm, schliesslich wollen wir ja gesund bleiben und werden!  Weiterlesen

Ein Samstag mit 4 Pi-Events und eine Challangeidee

Es ist schon eine Weile her als ich mir so einen Floh ins Ohr gesetzt habe.
Es geht wieder mal um Geocaching, wer hätte das gedacht.
Wie der Floh heisst steht ja schon im Titel.
Loslachen.ch hat mittlerweile schon ein paar Challenges ausgelegt.
Um diese neue Idee ins Leben zu rufen,  musste ich natürlich die Bedingungen selber erfüllen. 
Und ja, heute ist der Tag, an dem ich 4 Events an einem Tag in 4 verschiedenen Kantonen besuchen könnte.
Pi-Day-EventDank dem Pi- Day am 14.3.15. sind die Events dazu nur so aus dem Boden geschossen. Nun musste ich das ganze nur noch in eine „vernünftige“ Reihenfolge bringen und das war nicht mal so schwer, ausser der Tatsache mit den Distanzen.

Als alles geplant war, fieberte ich ein bisschen auf dieses Projekt hin.
Am Vorabend sind dann unerwartet noch ein paar neue Caches rausgekommen, welche auf dem Weg zum ersten geplanten Event liegen.
Mein Plan war, abwarten bis es Zeit war ins Bett zu gehen um dann zu entscheiden, ob ich um 5:00 Uhr losfahren werde um diese als FTF Jäger zu holen oder, wenn sie vorher von einem andern gefunden werden „erst“ um 6:30 Uhr  loszufahren.

Nun ja, der Wecker wurde auf 4:30 Uhr gestellt! Und ab ins Bett, das wird ein laaaaanger Tag werden morgen.

Es war eine unruhige Nacht und als ich meine Augen öffnete, war sofort klar, hier stimmt was nicht, draussen ist es schon hell!
Ach neeee, voll verschlafen!!! Das bedeutet: Die Jagd auf die 3 FTFs ist abgeblasen und nun musste ich mich sogar beeilen, damit ich pünktlich zum ersten Event,  „Happy Pi Day“ Frühstück – 3.14.15 – 9:26:53 GC5NBEE nach Winterthur komme. Das Positive an meinem Verschlafen war, dass ich den FTF eh nicht geschafft hätte, denn jemand hat die Büxli schon um 5:05 Uhr geloggt, also Schwein gehabt.

So gab es einen ganz schnellen Kaffee und um 6:50 Uhr konnte es losgehn.
Zum Glück war Samstag, so musste ich nicht mit viel Verkehr rechnen.

DCIM101GOPRO

Dem war auch so und die Fahrt nach Winterthur ZH verlief reibungslos. Nur vor dem Parkhauseingang war ich nicht so sicher wo es lang geht. Dabei war der Treffpunkt, das Café Fäh, nur gerade 10 Meter weit weg 
So stellte ich mein Auto auf dem Parkdeck ab und begab mich zum Event.
Hab ich schon erwähnt, dass ich nur 10 Minuten zu spät war?
Im Café waren schon ein paar gleichgesinnte und der Cacherlatein war im vollen Gange.
Ich bekam meine verdiente helle Schale und ein feines Gipfeli, das tat gut.

DCIM101GOPRO DCIM101GOPRO

Aber eben, die Zeit verfliegt im Nu und wenn man was geplant hat, dann sollte man den Zeitplan strikte einhalten.
Das war hier schon mal schwer, denn man kommt einfach nicht weiter, wenn man an jedem Tisch hängen bleibt 

Der nächste Termin war im Kanton TG, Ha-PI-Day GC5N3XW und da hätte ich um genau 09:26-56 sein sollen.
Wie gesagt, hätte ich sein sollen, hier verpasste ich um ein paar Minuten das coole Fotoshooting. Oder anders gesagt, ich bin zuwenig schnell den Hügel hochgelaufen.

Pi-Event-

Weiterlesen

Challenge – Geocache von loslachen.ch

Jaja, irgend wann wollten wir der Cachergemeinde eine Freude machen und einen Challenge Cache auslegen.
Bei Challenges ist es üblich das der Owner die geforderten Bedingungen selber auch erfüllt hat, aber, Loggen darf er nicht. 

Mittlerweile haben wir 10 solche auf dem Markt 
Angefangen hat es mit einer etwas fiesen Idee.
Als ich die geeignete Location fand, war mir noch nicht bewusst ein Mystery daraus zu machen, doch es passte irgend wie alles zusammen und so wurde die:

Mystery K(l)eine Sache? – Challenge geboren.  Was ist hier zu machen?

Logge am 10. Tag eines beliebigen Monats einen Cache, der die Wertung D1/T1 hat. Am 20. Tag eines beliebigen Monats musst du einen Cache mit der Einstufung D2/T2 finden und am 30. Tag eines beliebigen Monats soll ein D3/T3 Cache geloggt werden.

Logbedingung:

  • ERST wenn du diese Bedingungen erfüllt hast, darfst du diesen Cache suchen und loggen.
  • Logdaten und GC Codes der drei gefundenen Caches.
  • Die drei Daten müssen nicht vom gleichen Monat sein
  • Auch die Reihenfolge spielt keine Rolle.
  • Vielleicht hast du die Bedingungen schon erfüllt bevor dieser Cache publiziert wurde, natürlich darfst du ihn dann direkt suchen und loggen (es zählen auch archivierte Caches, natürlich nur wenn sie vor der Archivierung von dir gefunden worden sind).

Das war der Startschuss zu einer kleiner Challengeserie.

Mystery 13 Länder – Challenge

Diesen Cache darfst du erst loggen, wenn du in den 13 aufgeführten Ländern mindestens die angegebene Anzahl Caches gefunden und geloggt hast.

 Hungary  Hungary = 1
 France  France = 2
 Czech Republic  Czech Republic = 3
 Belgium  Belgium = 4
 Luxembourg  Luxembourg = 5
 Netherlands Netherlands = 6
 Italy  Italy = 7
 United Kingdom United Kingdom = 8
 Spain  Spain = 9
 Liechtenstein  Liechtenstein = 10
 Germany  Germany = 11
 Austria  Austria = 12
 Switzerland Switzerland = 13

Logbedingung:

  • ERST wenn du diese Bedingungen erfüllt hast, darfst du dich im Logbuch verewigen.
  • Damit wir überprüfen können, ob du nicht schummelst, musst du in deinem Log folgendes angeben:
  • Statistik Screenshot im Log beifügen
  • Vielleicht hast du die Bedingungen schon erfüllt bevor dieser Cache publiziert wurde, natürlich darfst du ihn dann direkt suchen und loggen.

Dann waren ein paar „0815“ Challenges an der Reihe.
Mystery Potz Tuusig – Challenge
Mystery 2000 mal „ich hab ihn“ – Challenge
Mystery Challenge – 3000 mal verflucht 

Einn bisschen was spezielles ist auch die:
Freitag der 13. vs Vollmond – Challenge und dazu passend haben wir hier auch noch einen Event organisiert, der war natürlich der letzte Freitag der 13. bei Vollmond für 35 Jahre.
„Freitag der 13. vs. Vollmond“ Event Event (GC554ZDs)

Freitag der 13. Vollmond Challenge

Deine Aufgabe:

  • Du musst mindestens einen Cache an einem Freitag dem 13. und/oder bei Vollmond gefunden und geloggt haben
  • Dazu musst du ein bisschen recherchieren, zum einen wann ein Freitag der 13. war und/oder Vollmond. (Google ist dir wie meistens eine grosse Hilfe)

Klingt ganz einfach oder? Nur blöd, wenn du noch keinen an einem solchen speziellen Tag gefunden hast, dann musst du halt auf eines der beiden nächsten Ereignisse warten. Vollmond ist zumindest etwas häufiger als Freitag den 13.

Zusätzliche Freiwillige Aufgabe
Füge deinem Log im Titel hinzu welcher Cachertyp du bist:

– Der Angsthase, auch Sissicacher genannt (Diesen Cache an einem beliebigen Datum gesucht)
– Der mutige Vollmondcacher Diesen Cache an einem Vollmonddatum gesucht)
– Der furchtlose über Leichen gehende Cacher Diesen Cache an einem Freitag den 13. gesucht)
– Der absolute aberglaubenlose Cacher, welcher nicht mal die Kombination von Freitag dem 13. und Vollmond zurückschreckt. Diesen Cache am Freitag den 13., der gleichzeitig ein Vollmonddatum ist gesucht) (Im 2014 einmal möglich, dann erst wieder in 35 Jahre)

Weiter ging es mit:

Mystery ABC – Challenge
Mystery X – Challenge
Mystery Challenge – 366 Funde nach Versteckdatum
Mystery Challenge – 366 Funde nach Funddatum

Das wäre nun der stand der loslachen.ch Challenges, 10 Stück, ist doch eine tolle Zahl oder nicht?

Viel Spass, ob bei Challenge suchen oder erfüllen der Bedingungen.
Eins ist sicher, solche Challenge braucht es nicht wirklich, doch auch die können Spass machen, immer unter dem Motto, jeder kann, keiner muss.

Tschüss und so