Archiv der Kategorie: Allgemein

Mini Beiz dini Beiz in Graubünden

Die Woche in Graubünden wird vom 10.04.2017 – 13.04.2017 ausgestrahlt. Auf der einen Seite freue ich mich, auf der anderen nicht, das gibt bestimmt eine Woche mit gemischten Emotionen 🙂

Falls du also Lust hast, mich mal wieder im TV zu sehen, dann schau doch jeweils um 18:15 Uhr auf SRF 1 ein.

Mini Beiz dini Beiz mit Antonio

Kennst du mini Beiz dini Beiz?
Ich jetzt schon, und zwar so richtig, denn ich war mitten drin statt nur dabei 🙂

Die voraussichtlichen Ausstrahlungsdaten für Mini Beiz, dini Beiz – Woche in Graubünden sind vom 10.04.2017 – 13.04.2017.

Das ist der Link zu den laufenden und vergangen Sendungen.

 

Facebook-Fake-Profilen

ACHTUNG!

Betrüger klonen auf Facebook ganze Profile. Dann kaufen sie auf Kosten der Geschädigten ein. Die Polizei rät zur Vorsicht.

Eine neue Betrugsform hat in den vergangenen Tagen die St. Galler Polizei beschäftigt. Die Betrüger geben sich als Facebook-Freunde aus und gehen über Paypal-Konten auf Kosten der Geschädigten auf Shoppingtour.

Die Masche der Betrüger läuft laut Polizei folgendermassen: Die Täter kopieren bestehende Facebook-Profile, indem sie Profil- und Titelbild downloaden und so das bestehende Facebook-Profil nachahmen. Von diesen Fake-Profilen verschicken sie dann Freundschaftsanfragen an die Freunde des richtigen Profils.

Einkaufstour mit Paypal

Wer den Betrug nicht bemerke und die Freundschaftsanfrage annehme, werde im nächsten Schritt über eine private Nachricht nach seiner Handynummer gefragt, schreibt die Polizei. Wer seine Handynummer rausgegeben habe, bekomme per SMS einen Zahlencode zugeschickt. Diesen Zahlencode solle das Opfer dann an das Fake-Profil zurückschicken.

«Mit diesen Handynummern werden Paypal-Konten eröffnet, mit welchen Einkäufe getätigt werden. Diese werden der Telefonrechnung der Geschädigten belastet», heisst es in der Mitteilung.

«Sie verwendete Emojis»

Wie das Ganze abläuft, erzählt eine Betroffene, die anonym bleiben möchte: Sie hätte die Freundschaftsanfrage ihrer vermeintlichen Freundin angenommen und diese hätte sofort einen Chat gestartet. «Sie war kurz angebunden, schrieb auf Hochdeutsch und verwendete Emojis. Das war überzeugend». Dann wurde sie von der Bekannten aufgefordert, ihr den Code zu schicken, den sie aufs Handy erhalten hat.

«Ich war am arbeiten, hatte gerade etwas Stress und habe mir erst nichts weiter dabei gedacht», erzählt sie. Darum gab sie den Code weiter. Danach erhielt sie ein SMS von der Swisscom, dass über ihre Nummer für 200 Franken bei iTunes eingekauft wurde. «Da dämmerte es mir, dass etwas faul ist», erzählt die Betroffene, der es unangenehm ist, den Betrügern aufgesessen zu sein. Die Swisscom habe ihr geraten, Anzeige zu erstatten.

Was tun?

Schützen könne man sich vor der Masche, indem man keine per SMS erhaltenen PIN-Codes weiterschicke und keine unbekannten SMS bestätige. Die eigene Mobiltelefonnummer solle nicht bekannt geben werden, auch auf Anfrage nicht.

Auch sollte man Vorsicht walten lassen, bei der Annahme von neuen Freundschaftsanfragen. Zudem lohnt sich an dieser Stelle eine Überprüfung der Privatsphären-Einstellungen.

Dort kann geregelt werden, ob das eigene Profil öffentlich ist und wer Informationen wie den Arbeitsort oder das Geburtsdatum zu sehen bekommt. Der Privatsphäre-Check wird über das Schloss-Symbol oben rechts beim Profil gestartet (siehe Bildstrecke).

Falls das eigene Profil kopiert wurde, kann dies bei Facebook gemeldet werden. Dafür drückt man beim Fake-Profil auf die Schaltfläche mit den drei Punkten und wählt «Melden» aus.

Quelle:  20min.ch

Mercedes Marco Polo Design-Wettbewerb

So funktioniert es:
Diesen Sommer gibt es ein neues loslachen.ch Fahrzeug da der WV T5 in die Jahre gekommen ist.
Auch der neue Mercedes Marco Polo soll eine coole Autobeschriftung verpasst bekommen.
In diesem Wettbewerb geht es um die Gestaltung des Fahrzeugs.

Auf dem Auto sollten mindestens folgende Dinge zu sehen sein:

  • das Logo: loslachen.ch
  • etwas, das mit Geocaching (Kompass, Logo, Schatzsuche, FTF, GPS u.s.w) Geocaching.com
    zu tun hat.

Deiner Phantasie und Kreativität sind nun keine Grenzen gesetzt…
Es müssen nicht beide Seiten gleich aussehen.

Ich stelle dir 4 Fotos des Fahrzeuges zum Herunterladen bereit, kopiere oder öffne die Links und speichere sie auf deinem PC damit du sie bearbeiten kannst.

Frond Heck linke Seite rechte Seite

Front:
 http://www.loslachen.ch/wp-content/uploads/2016/03/Frond.jpg
Heck: http://www.loslachen.ch/wp-content/uploads/2016/03/Heck.jpg
linke Seite: http://www.loslachen.ch/wp-content/uploads/2016/03/linke-Seite.jpg
rechte Seite: http://www.loslachen.ch/wp-content/uploads/2016/03/rechte-Seite.jpg

Druckfertige Dateien erstelle ich dann selbst – es geht ausschließlich um die Gestaltungsidee.

Ob, und welche Vorschläge schlussendlich auf dem Marco Polo erscheinen werden, entscheide ich am Schluss des Wettbewerbs bis 30.5.2016 selber.

Natürlich werden alle per Mail eingesendeten Vorschläge und selbstverständlich auch das Endprodukt auf loslachen.ch online gestellt. 
Für die coolste Idee gibt es ein T-Shirt von loslachen.ch (Jury: Antonio)

Bitte bei speziellen Motiven, die nicht von dir sind (Urheberrecht) die Quellenangabe bekannt geben damit ich, ggf. eine Nutzungsbewilligung anfordern kann.

Sende mir doch einfach eine E-Mail –> Kontakt 

Ich bin auf deine Ideen gespannt wie ein Regenschirm 

Die ersten Vorschläge sind eingetroffen von J.F

IMG_0001 IMG_0006 IMG_0003 IMG_0002

Und weiter gehts 🙂 von S.R

Frond_bearbeitet-3 Heck Variante2 linke Seite_bearbeitet-4 rechte Seite Variante 3

Dieser Vorschlag kommt von S.B

Frond IMG_2573 IMG_2575 IMG_2577

Noch ein Vorschlag von J.F

IMG_0023

Von S.R kommt auch noch was neues

Gesichter Front_bearbeitet-1 Heck Variante 3 linke Seite_bearbeitet-2 Zeichnung rechts_bearbeitet-1 Frond_bearbeitet-2 kl. linke Seite

R.J hat auch noch seinen Senf dazugegeben.

IMG_0036 IMG_0036-001

 

Seltsames Phänomen in Graubünden

Am Freitag, dem 13.11.15, ist mir etwas ganz Seltsames passiert. Nein, ich bin nicht abergläubisch, im Gegenteil, ich mag diesen Tag sehr gerne, aber das ist eine andere Geschichte.

Jedenfalls habe ich als ich am Morgen aus dem Fenster geschaut habe nicht mehr recht sehen können. Auch nach mehrmaliger Brillenreinigung wurde die Sicht nicht besser. Mich durchlief ein Schaudern;grauer Star vielleicht? Ich erkundigte mich im Internet und stiess auf folgende Zeilen: „Durch eine getrübte Linse kann kein klares Bild mehr im Auge entstehen. Ähnlich wie durch ein schmutziges Fenster oder eine milchige Scheibe ist die Aussenwelt nicht mehr klarzuerkennen.“

Das darf doch nicht wahr sein! Besorgt fuhr ich in meiner getrübten Sicht vorsichtig zum Augenarzt. Nach langer Wartezeit, erklärte ich ihm voller Sorge meine Symptome und meine Befürchtungen.

Er nahm mich beim Arm, führte mich ans Fenster und grinste mich an. Dann erklärte er mir in seinem Züridialekt. – Guäti Frau, si sind scho diä dritti Person wo mich hüt us däm Grund ufgsuecht hät. Machet si sich kei Sorgä, in es paar Schtund, isch alles wieder verbi. Es handlet sich bi ihrem Problem um öppis, wo mer süscht nu im Unterland kännt. Es isch es sehr hartnäckigs, witverbreitets Phänomen, aber bi eus kennt mr das eigetlech nöt. Es nännt sich Näbel! Lueget si, er isch scho fascht wider wäg… 😉

Nebel

1http://www.vistaklinik.ch/fileadmin/stock_pdf/61169%20Vista%20Klinik%20grauer%20Star.pdf

 

Zeitumstellung Winterzeit

Wir freuen uns doch alle, die geklaute Stunde am 25.10.2015 (die Nacht von Samstag auf den Sonntag) wieder zurück zu bekommen um länger zu schlafen, oder?
Man stellt die Uhren von 03.00 Uhr auf 02:00 Uhr zurück.

Winterzeit = Herbst
Umstellung von Sommerzeit auf Normalzeit
die Uhr wird um eine Stunde zurückgestellt.

winterzeit